Eine Kinder-App mit Farben, Formen und Freundschaft: Die vier kleinen Ecken

 

  • Kinderbuch App über Gleichberechtigung

 

Die Kinder App „Die vier kleinen Ecken“ vermittelt auf simple, moderne und interaktive Art wichtige Werte wie Freundschaft und Gleichberechtigung. Die Geschichte von Jerome Ruillier ist kurz und knackig, dafür aber umso lehrreicher: ein kleines Quadrat spielt draußen mit seinen runden Freunden. Wenn es Zeit wird, ins Haus zu gehen, gibt es aber ein Problem: die Tür ist rund und das kleine Viereck passt nicht hindurch. Erfolglos versucht es, sich rund zu machen und überlegt sogar, seine Ecken abzusägen. Zum Schluss bemerken seine Freunde dann: nicht das Quadrat muss sich ändern, sondern die runde Tür! Diese einfachere (und bestimmt auch schmerzfreiere) Lösung ermöglicht es dem Quadrat nun endlich zu seinen Freunden ins Haus zu gelangen.

 

http://youtu.be/WhNpxlxXqGY

 

Die Geschichte wird mit kurzen, verständlichen Sätzen von einer weiblichen Stimme erzählt, sodass die App auch für kleine Kinder gut verständlich ist. Die App der Macher von „Marina und das Licht“ ist sehr reduziert gestaltet: die bunten Formen stehen lediglich auf weißem Untergrund, doch durch kleine Interaktionen und Sounds werden sie richtig lebendig. Außerdem kann man die Geschichte in fünf verschiedenen Sprachen lesen. Besonders toll finden wir aber die Moral der Geschichte: sich verbiegen ist doof. Wenn etwas nicht passt, wird’s eben passend gemacht – man muss nur ein bisschen kreativ sein.

 

Im Apple App Store:

Im Google Play Store:

Die vier kleine Ecken
Die vier kleine Ecken
Preis: 2,69 €

Im Amazon App Store:

Die vier kleinen Ecken
Die vier kleinen Ecken
Entwickler: DADA Company Edutainment S.L.
Preis: Kostenlos