Das beliebte Kinderbuch als interaktive App: Lauras Stern

 

  • Kinderbuch Klassiker als interaktive App

 

„Lauras Stern“ von Klaus Baumgart ist ja beinahe schon ein Kinderbuch-Klassiker. Die Geschichte gibt es auch als interaktive App, die wir euch heute vorstellen und empfehlen möchten. Die kleine Laura guckt gerne in den Sternenhimmel, wenn sie nicht einschlafen kann. So auch in dieser einen Nacht, als plötzlich ein Stern hinunterfällt. Sie geht hinaus und nimmt ihn mit in ihr Kinderzimmer, wo sie seinen abgebrochenen Zacken verarztet. Glücklich kann sie nun einschlafen, doch am nächsten Tag ist der Stern weg. Sie ist furchtbar traurig und nicht mal der Pudding ihres Vaters kann sie aufmuntern. Doch als es Abend ist, ist ihr Stern plötzlich wieder da – jedoch leuchtet er nicht mehr so schön wie am Tag zuvor. Laura weiß: der Stern muss zurück an den Nachthimmel. Doch wie soll sie dem Stern helfen?

 

https://youtu.be/SBZCcDcTrVc

 

Die Zeichnungen sind die originalen aus der Buch-Serie. Einzelne Elemente sind interaktiv: die Szenen werden durch die kleinen Animationen und Soundeffekte richtig lebendig. Am Nachthimmel kann man Sternbilder entdecken, die auch benannt werden, sodass das Kind zusätzlich noch etwas lernt. Auch ein kleines Merk-Spiel gibt es: auf der karierten Zudecke von Laura leuchten nacheinander Farbflächen auf, die in der selben Reihenfolge angetippt werden müssen. Die Kinderzeichnung an der Wand des Kinderzimmers kann man selbst gestalten.
Die Geschichte um Lauras Stern eignet sich hervorragend als Gute-Nacht-Geschichte und zum gemeinsamen (Vor-)lesen. Fazit: eine tolle Umsetzung eines Kinderbuch-Klassikers mit lehrreichem und einfühlsamen Nebeneffekt: manchmal muss man sich von Dingen trennen, die man gerne hat.

 

Im Apple App Store:

Im Google Play Store: